NGO

Die Sprint-Methode für NGO‘s: Was, wie und warum?

‚Sprinten‘ erklärt der Duden mit ‚schnell laufen‘ oder auch ‚eine kurze Strecke mit größtmöglicher Geschwindigkeit zurücklegen‘. Was aber versteht man im Bildungskontext unter einem Sprint? Und sind Sprints für die Arbeit von NGO‘s geeignet? Darüber gebe ich in diesem Blogartikel Auskunft. Als praktisches Beispiel zur Anschauung dient der von mir zuletzt besuchte Sprint – der ‚EduSprint‘ der Initiative ‚Edulabs‘ Anfang Oktober in Berlin.

Offene Bildungsformate in der Bildungsarbeit von Nichtregierungsorganisationen

Das Thema 'Offene Bildung' nimmt in der gesellschaftlichen Diskussion immer weiter an Fahrt auf. Bereits im Frühjahr diskutierte der Bundestag ausführlich über das Thema, mehrere Konferenzen folgten bzw. sind in Planung, Vernetzungsinitiativen werden angestoßen und die Forschung zum Thema wird ebenfalls fortgesetzt. Wenn es um die praktische Umsetzung von offener Bildung geht, so liegt der Fokus in der Debatte bislang allerdings zumeist auf dem Bereich der institutionalisierten Bildung; und hier insbesondere auf Schule und Hochschule. Im folgenden werbe ich dafür, das Potential freier Bildung auch für die non-formale Bildung weiter zu erschließen. Meine These ist, dass gerade die Bildungsarbeit von Nichtregierungsorganisationen auf diese Weise optimal weiter entwickelt werden kann.