Einfach interaktiven Content gestalten!

H5P ist eine tolle Lösung für alle, die ohne Programmierkenntnisse und mit wenig Budget interaktiven Content selbst gestalten wollen. Ich bin von diesem Projekt sehr begeistert!

Was ist denn überhaupt interaktiver Content?

Interaktiver Content ist ein Online-Inhalt, mit dem der Nutzer in Interaktion tritt – und daraufhin eine Reaktion erfolgt. Beispiele sind:

  • Ich schaue mir ein Video an – zwischendrin bekomme ich eine Frage gestellt. Wenn meine Antwort richtig ist, dann geht das Video weiter.
  • Ich muss einen Lückentext fertig ausfüllen – und bekomme danach angezeigt, was ich richtig und was falsch gemacht habe.
  • Ich klicke mich durch eine Präsemntation – und wähle mir dabei die Bereiche, die mich am meisten interessieren.
  • Ich spiele online Memory

Wozu brauche ich das?

Interaktiver Content ist – wie die Beispiele zeigen – optimal für Bildungsangebote im Netz geeignet. Man kann als als Lehrender nutzen - aber auch Lernenden den Umgang damit erläutern, so dass sie auf diese Weise z.B. ein eigenes Quiz-Spiel für Mitlernende entwickeln können.

Was ist daran das Besondere?

  • H5P ermöglicht eine sehr einfache Gestaltung. Während Interaktivität bislang oft hieß, viel Geld z.B. für die Erstellung eines Lernvideos auszugeben oder sich ein Online-Spiel programmieren zu lassen, wird all das nun so einfach wie das Schreiben eines Blogbeitrags oder das Editieren einer Wiki-Seite.
  • H5P ist nicht auf eine Software-Lösung begrenzt: Plugins gibt es bislang für Moodle, Drupal und Wordpress. Darüber hinaus können erstellte Inhalte auf allen Websites eingebettet werden.
  • H5P macht Bildungsinhalte teil-, nachnutz- und veränderbar, weil es sich um ein offenes Format handelt. Man ist nicht mehr länger festgelegt, was einem z.B. das eigene LMS an Funktionen anbietet - H5P passt potentiell überall rein. Ich kann einen erstellten Bildungsinhalt herunterladen und weiter gestalten.
  • Einfach und flexibel nutzbare Technik heißt auch und vor allem: Es gibt damit mehr Möglichkeiten, der didaktischen Konzeption einen höheren Stellenwert einzuräumen. Für gute Bildung ist und bleibt das zentral. Das wird ansonsten aber leider leicht vergessen, wenn Technik so kompliziert ist, dass damit alle Ressourcen aufgefressen werden.

Neugierig geworden?

Auf der H5P Website sind einige Beispiel zum Testen aufgeführt. Auch den Online-Planungseinstieg zur Gestaltung von eLearning Projekten habe ich mit H5P entwickelt. Wer gleich richtig loslegen will: auch Download und Installation ist dort beschrieben. Wer Unterstützung benötigt: im eBildungslabor biete ich sowohl Einführungsveranstaltungen zur Nutzung an, unterstütze bei der Installation und übernehme gerne didaktische Konzeption und Gestaltung.

Lizenzhinweis

Dieser Inhalt ist offen und steht Dir damit zur Weiterverwendung frei zur Verfügung. Bitte gib dabei den folgenden Lizenzhinweis an:

Der Inhalt Einfach interaktiven Content gestalten! aus dem eBildungslabor steht unter der Lizenz CC BY 4.0

Als HTML-Code zum Einbetten:

<p>Der Inhalt <a href=http://www.ebildungslabor.de/blog/einfach-interaktiven-content-gestalten>Einfach interaktiven Content gestalten!</a> aus dem <a href=http://www.ebildungslabor>eBildungslabor</a> steht  unter der <a rel="license" href="http://creativecommons.org/licenses/by/4.0/">Lizenz CC BY 4.0</a></p>