Gemeinsam Online Texte schreiben

Ein klarer Mehrwert von Online-Bildung ist die Möglichkeit, gemeinsam an Texten und weiteren Dokumenten zu arbeiten. Grundsätzlich kann man hier unterscheiden, ob man synchron, d.h. gleichzeitig an einem Text arbeitet – oder asynchron.

Was das synchrone Online-Schreiben betrifft, so habe ich es als sehr produktiv für Notiz-Zettel/ Ergebnis-Protokollierung während gemeinsamen virtuellen oder auch realen Treffen erlebt. Während man sich unterhält, schreibt man gleichzeitig online mit, was alle direkt live verfolgen – und gegebenenfalls direkt Widerspruch anmelden bzw. Ergänzungen hinzufügen können. Sinnvoll lässt es sich zudem einsetzen, als erstes Brainstorming zum Einstieg in ein Thema oder zur kollektiven Sammlung von Materialien aus dem Internet.

Bei der asynchronen Variante geht es hauptsächlich um Textproduktion: eine erste Fassung wird online gestellt – und kann danach von allen Beteiligten weiter bearbeitet und ergänzt werden.

Technisch sind Etherpads für das synchrone Schreiben die beste Wahl. Völlig kostenlos und mit einem Klick kann man sich via Yourpart.eu ein solches Pad einrichten. Wem es eher um Brainstorming und Recherchesammlung geht bzw. wer allgemein mehr Funktionen wie Design-Einstellungen, eigene URL oder Zugangsregelungen will, der ist bei Padlet richtig. Hier ist allerdings nur die Basisversion kostenlos.

Für das asynchrone Schreiben bieten sich Wikis an. Fast allen bekannt ist hier die Wikipedia – zugleich auch das beste Beispiel dafür, wie erfolgreich kollaboratives Schreiben in der Praxis funktionieren kann. Die dahinter stehende Software nennt sich Medawiki. Diese ist Open Source, d.h. man kann sie sich relativ einfach auf seinem eigenen Server installieren bzw. installieren lassen. Wer eine einfachere und direkt webbasierte Variante sucht, dem sei Wikidot.com empfohlen. Für mich war die kostenfreie Basisversion hier bislang immer ausreichend.

Egal ob Wiki oder Pad: kollaboratives Online Schreiben erfordert etwas Übung. Insbesondere braucht es die Bereitschaft, sich tatsächlich auf gemeinsames Schreiben einzulassen. Das bedeutet, dass eigene Beiträge verändert oder zum Teil auch gelöscht werden können. Ebenso ist es für manche auch erst einmal eine Hürde, einfach so in den Texten von anderen ‚herum zu schreiben‘. Sobald man sich daran aber erst einmal gewöhnt hat, macht gemeinsames Online-Schreiben nicht nur Spaß, sondern kann vor allem auch sehr produktiv sein.

Lizenzhinweis

Dieser Inhalt ist offen und steht Dir damit zur Weiterverwendung frei zur Verfügung. Bitte gib dabei den folgenden Lizenzhinweis an:

Der Inhalt Gemeinsam Online Texte schreiben aus dem eBildungslabor steht unter der Lizenz CC BY 4.0

Als HTML-Code zum Einbetten:

<p>Der Inhalt <a href=http://www.ebildungslabor.de/blog/gemeinsam-online-texte-schreiben>Gemeinsam Online Texte schreiben</a> aus dem <a href=http://www.ebildungslabor>eBildungslabor</a> steht  unter der <a rel="license" href="http://creativecommons.org/licenses/by/4.0/">Lizenz CC BY 4.0</a></p>